Sonntag, 17. Dezember 2017

Liebe Künstlerinnen und Künstler, liebe Gäste, liebe Freunde,
unsere Auktion kunst für bildung war auch im fünften Jahr ein großer Erfolg – der Gesamterlös liegt mit rund 12.500 Euro weit über dem des vergangenen Jahres. Im Namen der syrischen Flüchtlingskinder sagen wir auf diesem Wege herzlichen Dank - Shukran - für Ihre großzügige Kunstspende, mit der Sie maßgeblich zu diesem wunderbaren Erfolg beigetragen haben.
Wir wünschen Ihnen eine schöne und friedliche Adventszeit!
Herzliche Grüße
Ihr Organisationsteam kunst für bildung 2017
Jusur-Brücken e. V.






Montag, 20. November 2017

Mit Ihrer Hilfe wird aus Kunst Bildung! Steigern Sie mit!

Kunstauktion am 25.11.17 um 16:30 Uhr in der Königin-Luise-Stiftung

Mit Ihrer Hilfe wird aus Kunst Bildung! Steigern Sie mit! 



Die Moderatorin - Tina Gerhäusser

Foto: Deutsche Welle


Unsere Moderatorin: Tina Gerhäusser

Wir freuen uns sehr, dass wir Tina Gerhäusser als Moderatorin für die 5. Kunstauktion wieder gewinnen konnten.

"Wissen wollen, warum jemand so und nicht anders handelt, das ist der Motor", sagt Tina Gerhäusser. Neugierig und engagiert ist die Journalistin geblieben, die unsere erste Auktion im November 2013 mit viel Schwung moderierte.


Kunst für Bildung war ihr schon damals ein persönliches Anliegen, denn eine Reise nach Mali als Stipendiatin der Heinz-Kühn-Stiftung hatte sie bereits mit flüchtenden Menschen konfrontiert.  Sechs Wochen war sie damals auf den Spuren junger Auswanderer und erfuhr, warum so viele Malier ihr Leben für die Reisen nach Europa aufs Spiel setzen. Sie erlebte, wie schwer es sein kann, objektiv zu bleiben.

Als Gesicht der einstündigen Nachrichtensendung „Der Tag“, ist sie regelmäßig im Programm der Deutschen Welle zu sehen.  Seit 2015moderiert sie zudem den Talk „Quadriga“.


Gerhäusser startete2006 mit Nachrichten im Radioprogramm und paralleldazu mit  Sportberichterstattung für DW-Radio und DW-TV der Deutschen Welle. 




Sonntag, 19. November 2017

Los Nr. 46 Sonderdruck 2017 - Lou Favorite - Ankunft (Nacht)

Kunstauktion am 25.11.17 um 16:30 Uhr in der Königin-Luise-Stiftung


Los Nr. 46 - Sonderdruck 2017


Lou Favorite

Ankunft (Nacht)

copyright Lou Favorite


Schabtechnik auf beschichtetem Papier, 2017

B x H 18 x 31 cm, ungerahmt

www.loufavorite.de

Der Berliner Künstler Lou Favorite beschäftigt sich seit vielen Jahren künstlerisch mit dem Thema Flucht und Vertreibung. Exklusiv für unsere Auktion entstand sein Werk „Ankunft (Nacht)“, das als limitierter und signierter Sonderdruck erhältlich ist.  

Los Nr. 45 - Katja Wolf - o.T.

Kunstauktion am 25.11.17 um 16:30 Uhr in der Königin-Luise-Stiftung


Los Nr. 45


Katja Wolf

o.T.

copyright Katja Wolf


Radierung, Unikat, 2001

B x H 46,5 x 34,5 cm, ungerahmt


Nach dem Studium der Bildenden Kunst an der UdK (Berlin), war Wolf Stipendiatin der Karl-HoferGesellschaft und stellte ihre Arbeiten bereits im In- und Ausland aus. Seit 2004 unterrichtet sie Bildende Kunst an der Königin-Luise-Stiftung. Ab Herbst 2017 übernimmt sie für ein Jahr eine Gastdozentur an der UdK im Bereich Druckgrafik.  

Samstag, 18. November 2017

Los Nr. 44 - Toni Wirthmüller - Buddha

Kunstauktion am 25.11.17 um 16:30 Uhr in der Königin-Luise-Stiftung


Los Nr. 44


Toni Wirthmüller

Buddha

copyright Toni Wirthmüller


Acryl, Siebdruck auf Papier, 2002

B x H 46 x 62 cm, ungerahmt

www.toni-wirthmueller.de

1960 in München geboren, studierte Wirthmüller Kunst in Berlin. Anschließend setzte er seine Arbeit  in Glasgow (1989-1990) fort. Der Künstler hat seit 1999 Lehraufträge an der Bauhaus-Universität Weimar. Mit seinen Bildern ist er international in Ausstellungen vertreten. Seine Werke waren u.a. in London, Antwerpen, New York, Lissabon, Pittsburg, Novosibirsk und Wien zu sehen  

Los Nr. 43 - Toni Wirthmüller - Poppy

Kunstauktion am 25.11.17 um 16:30 Uhr in der Königin-Luise-Stiftung


Los Nr. 43


Toni Wirthmüller

Poppy

copyright Toni Wirthmüller


Acryl, Siebdruck auf Papier, 2013

B x H 46 x 62 cm, ungerahmt


1960 in München geboren, studierte Wirthmüller Kunst in Berlin. Anschließend setzte er seine Arbeit  in Glasgow (1989-1990) fort. Der Künstler hat seit 1999 Lehraufträge an der Bauhaus-Universität Weimar. Mit seinen Bildern ist er international in Ausstellungen vertreten. Seine Werke waren u.a. in London, Antwerpen, New York, Lissabon, Pittsburg, Novosibirsk und Wien zu sehen  

Freitag, 17. November 2017

Los Nr. 42 - Ruth E. Westerwelle - Katze von Montmartre

Kunstauktion am 25.11.17 um 16:30 Uhr in der Königin-Luise-Stiftung


Los Nr. 42


Ruth E. Westerwelle

Katze von Montmartre

copyright Ruth E. Westerwelle


Siebdruck nach analogem s/w Handabzug,
Büttenpapier, handsigniert, 5/8, 2003

B x H 50 x 70,5 cm, ungerahmt

www.ruthwesterwelle.de 

„Aufgewachsen in den 50er Jahren auf einem Hühnerhof inmitten einer westdeutschen Großstadt“, hat Ruth E. Westerwelle in ihrem Leben vieles ausprobiert. Als Fotografin gestartet, war sie Autorin, Kuratorin, Verlagsgründerin, Bildredakteurin und Taxifahrerin. Heute lebt sie in einer Kirche in Kreuzberg und gibt ihr Wissen unter anderem in ihrem Berliner FotoSalon weiter.  

Los Nr. 41 - Jutta-Maria Walter - Kärntenerstrasse

Kunstauktion am 25.11.17 um 16:30 Uhr in der Königin-Luise-Stiftung


Los Nr. 41


Jutta-Maria Walter

Kärntenerstrasse

copyright Jutta-Maria Walter


Acryl auf MDF, 2014

B x H je 24 x 20 cm, ungerahmt


Die freischaffende Künstlerin lebt in Berlin. Sie hat Bildende Kunst an der HdK studiert, ist Meisterschülerin und arbeitet als Dozentin für Zeichnung, Malerei und Installation. Ihr künstlerischer Schwerpunkt ist die Zeichnung. Mit ihren vielfältigen Arbeiten ist Jutta-Maria Walter in wechselnden Ausstellungen präsent.  

Donnerstag, 16. November 2017

Los Nr. 40 - Jutta-Maria Walter - Verschiedene Felder

Kunstauktion am 25.11.17 um 16:30 Uhr in der Königin-Luise-Stiftung


Los Nr. 40


Jutta-Maria Walter

Verschiedene Felder

copyright Jutta-Maria Walter


Malerei und Näherei auf Nessel, 2015

B x H 41 x 31 cm, gerahmt



Die freischaffende Künstlerin lebt in Berlin. Sie hat Bildende Kunst an der HdK studiert, ist Meisterschülerin und arbeitet als Dozentin für Zeichnung, Malerei und Installation. Ihr künstlerischer Schwerpunkt ist die Zeichnung. Mit ihren vielfältigen Arbeiten ist Jutta-Maria Walter in wechselnden Ausstellungen präsent.  

Los Nr. 39 - Michael Sowa - no go area

Kunstauktion am 25.11.17 um 16:30 Uhr in der Königin-Luise-Stiftung


Los Nr. 39


Michael Sowa

no go area

copyright Michael Sowa


übermalter Druck, Acryl auf Papier, 2017

B x H 22 x 22,5 cm, ungerahmt


Der Berliner Künstler Michael Sowa arbeitet seit 1975 freischaffend als Karikaturist, Illustrator und Maler. Er veröffentlichte viele Bilder in Büchern, Zeitungen und Zeitschriften, beispielsweise in der Satirezeitschrift titanic. Seine unverwechselbaren Bilder, die auf den ersten Blick naiv erscheinen mögen, erweisen sich spätestens beim zweiten Hinsehen als hintergründige, eulenspiegelhafte Gesellschaftskritik.  

Mittwoch, 15. November 2017

Los Nr. 38 - Lothar Seruset - PC

Kunstauktion am 25.11.17 um 16:30 Uhr in der Königin-Luise-Stiftung


Los Nr. 38


Lothar Seruset

PC

copyright Lothar Seruset


Holzschnitt Grafik
Auflage 90, 2001

B x H 26,5 x 37 cm, ungerahmt


Lothar Seruset, 1956 in Ulm geboren, studierte an der HdK in Berlin und erhielt danach mehrere Stidpendien, u.a. in Amsterdam und der Schweiz. In zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen waren seine Werke inzwischen zu sehen. Seine wohl bekannteste Großplastik entstand 2015 für den Flughafen München aus Anlass des 100. Geburtstages von Franz-Josef Strauß.  

Los Nr. 37 - Gaspar Scholl Chafirovitch - Waldsein

Kunstauktion am 25.11.17 um 16:30 Uhr in der Königin-Luise-Stiftung


Los Nr. 37


Gaspar Scholl Chafirovitch

Waldsein

copyright Gaspar Scholl Chafirovitch



Holzschnitt, 2016

B x H 60 x 50 cm, ungerahmt

www.gaspar-chafrovitch.com 

2011 schloss Gaspar Scholl Chafrovitch das Gymnasium der Königin-Luise-Stiftung mit dem Abitur ab. Bald darauf reiste er nach Australien und assistierte dort einem Künstler, der sich mit Fotografe und 3-D-Modulationen beschäftigte. 2012 absolvierte er Kunst- und Designkurse in London und lernte die Arbeit eines Restaurateurs in Italien (Vincenza) kennen. Inzwischen hat Scholl Chafrovitch sein Kunststudium mit dem Schwerpunkt Illustration und Zeichnung abgeschlossen. Er lebt und arbeitet heute in Berlin.  

Dienstag, 14. November 2017

Los Nr. 36 - Ilona Schmidt - Traumschiff

Kunstauktion am 25.11.17 um 16:30 Uhr in der Königin-Luise-Stiftung


Los Nr. 36


Ilona Schmidt

Traumschiff


copyright Ilona Schmidt


Zellulose, Metall, Patina, 2015

B x H x T 25 x 14 x 9 cm, Skulptur

www.ilonaschmidt.de 

Ilona Schmidt lebt und arbeitet als Künstlerin in Hamburg. Der Mensch mit all seinen Facetten ist in ihren Arbeiten ein immer wiederkehrendes Thema. Um ihren Gedanken und Vorstellungen Gestalt zu geben, greift sie auf unterschiedliche Techniken und Materialien zurück. Seit 2007 betreibt sie freie künstlerische Studien und ist Mitglied im Berufsverband bildender Künstler. In den letzten Jahren waren ihre Arbeiten regelmäßig auf Ausstellungen im In- und Ausland zu sehen.  

Los Nr. 35 - Maria Sahba - Bäume

Kunstauktion am 25.11.17 um 16:30 Uhr in der Königin-Luise-Stiftung


Los Nr. 35


Maria Sahba

Bäume


copyright Maria Sahba


Acryl auf Papier, 2016

B x H 85 x 74 cm, ungerahmt



„In meiner Malerei geht es fast ausschließlich darum, das Unbewusste gewähren zu lassen. Abbildhaftigkeit liegt mir fern. Um es mit Oskar Schlemmer und Ernst Ludwig zu sagen, die Hand verrichtet unbewusst Dinge, die der klügelnde Verstand niemals finden würde. Die intuitive Steigerung der Form im sinnlichen Erleben wird impulsiv auf die Fläche übertragen“, beschreibt Sahba ihr künstlerisches Schaffen.  

Montag, 13. November 2017

Los Nr. 34 - Wolfgang Rüppel - Rührstück 346

Kunstauktion am 25.11.17 um 16:30 Uhr in der Königin-Luise-Stiftung


Los Nr. 34


Wolfgang Rüppel

Rührstück 346


copyright Wolfgang Rüppel


Öl auf Karton, 2017

B x H 30 x 40 cm, ungerahmt

www.wolfgang-rueppel.de 

Der in Berlin geborene Künstler lebt und arbeitet heute in seiner Heimatstadt und in Köln. Nach einer Maurerlehre und einem Architekturstudium war er als Stadtplaner tätig. Seit 1984 ist er freischaffender Künstler. 1996 begann Rüppel als Dozent an der Europäischen Akademie für Bildende Kunst in Trier zu unterrichten. Er wurde durch seine Projekte zu Kunst-am-Bau und im
Stadtraum bekannt.Unter anderem stammt das „Denkmal zur Erinnerung an den Aufstand des 17.Juni 1953“ in Berlin, Leiziger / Ecke Wilhelmstraße von ihm.  

Los Nr. 33 - Christian Rothmann - Kalenderblatt 2

Kunstauktion am 25.11.17 um 16:30 Uhr in der Königin-Luise-Stiftung


Los Nr. 33


Christian Rothmann

Kalenderblatt 2


copyright Christian Rothmann


Siebdruck, Malerei
Auflage 150 (vergriffen)
E.A. Exemplare, 2015

B x H 50 x 70 cm, ungerahmt

www.rothmann.info  

Im polnischen Kedzierzyn geboren, studierte Rothmann Gestaltung in Offenbach und wechselte mit dem Schwerpunkt Malerei bald an die Berliner HdK. Der Künstler ist mit unterschiedlichen Genres vertraut. Neben Malereien arbeitet er mit Fotografen, Videos und public art. In vielen internationalen Ausstellungen ist er vertreten. Rothmann lebt in seiner Wahlheimat Berlin. 

Sonntag, 12. November 2017

Einladung zur 5. Kunstauktion "kunst für bildung"

Einladung
Sie sind herzlich eingeladen zu kunst für bildung, der nunmehr  5. Kunstauktion zugunsten von Schulen für syrische Flüchtlingskinder:

25. November 2017  in den Räumen der Königin-Luise-Stiftung, Podbielskiallee 78, 14195 Berlin
15.00 Uhr Empfang und Besichtigung der Kunstwerke
16.30 Uhr Beginn der Versteigerung  


Auktionator ist der Berliner Galerist und Vorsitzende des Bundesverbandes Deutscher Galerien und Kunsthändler e.V.  Kristian Jamuschek (Jarmuschek+Partner). Die Moderation durch den Nachmittag führt  Tina Gerhäusser (Moderatorin Deutsche Welle).

Bestellen Sie schon jetzt Ihre Bieternummer und den Auktionskatalog, damit  Ihnen ein Platz bei der Auktion garantiert ist!

Sie können nicht persönlich zur Auktion kommen, möchten aber eines der Werke ersteigern?  Kontaktieren Sie uns unter  kunstauktion@kls-berlin.com  und wir senden Ihnen ein Formular für schriftliche Gebote zu oder laden  Sie sich dieses direkt auf der Homepage der Königin-Luise-Stiftung  www.kls-berlin.de herunter. Bitte geben Sie die ausgefüllten und unterschriebenen Formulare an der Pforte der Stiftung bei Frau Sobek bis spätestens 24.11, 18 Uhr ab (Montag-Freitag  8.00 bis 15.00 Uhr).



Alle Versteigerungsobjekte mit den dazugehörigen Los-Nummern und den auktionsrelevanten Informationen finden Sie auf: www.kunstfuerbildung.blogspot.com

Alle Künstlerinnen und Künstler:
Hannah Bischof - Sonja Blattner - Alex Bley - Gudrun Brückel  - Rilo Chmielorz - Lou Favorite  - Ade Frey - Bernhard Garbert - Julia Gunther - Gudrun Haase - Aloisia Hartmeier - Annegret Hauffe - Christina Herbst- Dieter Kosslick - Nadja Kring - Annette Kühl - Ingo Kühl - Hans-Christian Kuhnow  - Daniela Kwee - Christiane Lenz  - Jorge Machold - Khereddin Obed - Henrietta PitschPatsch - Barbara Pohl - Olga Riewe - Corinna Rosteck - Christian Rothmann  - Wolfgang Rüppel  - Maria Sahba - Ilona Schmidt - Gaspar Scholl Chafirovitsch  - Lothar Seruset - Michael Sowa  - Jutta-Maria Walter  - Ruth E. Westerwelle  - Toni Wirthmüller - Katja Wolf......

Unterstützen Sie ein Projekt, das seit über 5 Jahren für erfolgreiche Schulabschlüsse, nachhaltige Bildung und demokratischen Unterricht steht. 

Besuchen Sie die Kunstauktion! Lassen Sie aus Kunst Bildung werden!


www.kunstfuerbildung.blogspot.com 
https://facebook.com/auktionkunstfuerbildung/
www.betterplace.org/p27727
Spendenkonto Jusur-Brücken e.V.:
Postbank Berlin, Stichwort Auktion, IBAN: DE50100100100330687105

Reservieren Sie Ihre Bieternummer, sichern Sie sich Ihren Auktionsplatz!



Tausende Flüchtlingskinder konnten bisher von dem durch Jusur-Brücken e.V. organisierten Projekt "Schulen für syrische Flüchtlingskinder" profitieren. Die Schulgemeinschaft der Königin-Luise-Stiftung unterstützt das Projekt seit dem Start 2013.
Unterstützen Sie unser Projekt mit einer Spende und/ oder besuchen Sie kunst für bildung,
die Auktion zugunsten von Schulen für syrische Flüchtlingskinder:
25. November 2017
15.00 Uhr Empfang und Besichtigung der Kunstwerke
16.30 Uhr Beginn der Versteigerung  
Auktionator ist der Berliner Galerist Kristian Jarmuschek (Jarmuschek+Partner),
Moderation Tina Gerhäusser (Deutsche Welle).


Bestellen Sie schon jetzt Ihre Bieternummer unter kunstauktion@kls-berlin.com, dann ist Ihnen ein Platz während der Auktion garantiert!
Alle Versteigerungsobjekte mit den dazugehörigen Los-Nummern und den auktionsrelevanten Informationen finden Sie auf diesem Blog!

Los Nr. 32 - Christian Rothmann - Kalenderblatt 1

Kunstauktion am 25.11.17 um 16:30 Uhr in der Königin-Luise-Stiftung


Los Nr. 32


Christian Rothmann

Kalenderblatt 1


copyright Christian Rothmann


Siebdruck, Malerei
Auflage 150 (vergriffen)
E.A. Exemplare, 2013

B x H 50 x 70 cm, ungerahmt

www.rothmann.info  

Im polnischen Kedzierzyn geboren, studierte Rothmann Gestaltung in Offenbach und wechselte mit dem Schwerpunkt Malerei bald an die Berliner HdK. Der Künstler ist mit unterschiedlichen Genres vertraut. Neben Malereien arbeitet er mit Fotografen, Videos und public art. In vielen internationalen Ausstellungen ist er vertreten. Rothmann lebt in seiner Wahlheimat Berlin. 

Samstag, 11. November 2017

Los Nr. 31 - Corinna Rosteck - Opolare

Kunstauktion am 25.11.17 um 16:30 Uhr in der Königin-Luise-Stiftung


Los Nr. 31


Corinna Rosteck 

Opolare


copyright Corinna Rosteck
  

Vier Drucke je 45 x 30 cm im Passepartout
Iris Glicée Druck, 2003/2016

B x H 130 x 100 cm, ungerahmt

www.corinna-rosteck.de

Die Malerin und Fotografn studierte in Berlin und London, unterrichtete in New York und Dresden. 2008 wurde sie Mentorin an der UdK und 2015 Dozentin an der Helmut Newton Stiftung im Museum für Fotografe. Für ihre Arbeiten erhielt die Künstlerin zahlreiche Stipendien und Preise. Rostecks Werke sind regelmäßig in namhaften Museen und Galerien im In- und Ausland zu sehen. 

Der Auktionator - Kristian Jarmuschek





Der Auktionator - Kristian Jarmuschek


   copyright Marcel Krummrich, 2012



Jarmuschek (*1972) gründete nach einem Studium der Kunstwissenschaft und der Tätigkeit als Dozent 2003 die Galerie Jarmuschek + Partner in Berlin. Bekannt wurde er als Organisator der Kunstmesse Preview Berlin (Tempelhofer Flughafen) und als Initiator der Halle am Wasser, in der Nähe des Hamburger Bahnhofs (2008). Dort hatten bis 2012 renommierte, junge Galerien ihre Ausstellungsräume. 2012 war Jarmuschek Mitinitiator der Berlin Art Week. 2013 wurde er zum Vorstandsvorsitzenden des Bundesverbandes Deutscher Galerien und  Kunsthändler gewählt. Mit dem Ziel, die zeitgenössische Berliner Kunstszene ins Blickfeld des Marktes zu rücken, rief er die nun jährlich stattfindende Kunstmesse Positions Berlin Art Fair ins Leben. 2017 fand zum ersten Mal die Paper Positions als ein weiteres eigenständiges und neues Messeformat in Berlin statt. Der Galerist unterstützt die Auktion kunst für bildung als Auktionator und mit professionellen Ratschlägen bereits im fünften Jahr.

http://www.jarmuschek.de/

Kristian Jarmuschek auf facebook



Los Nr. 30 - Olga Riewe - Die Jagd

Kunstauktion am 25.11.17 um 16:30 Uhr in der Königin-Luise-Stiftung


Los Nr. 30


Olga Riewe

Die Jagd


copyright Olga Riewe


Mischtechnik auf Aquarellpapier 300g/m², 2017

B x H 47,4 x 37,3 cm, ungerahmt



Die 1949 in Russland geborene Olga Riewe malte aus Leidenschaft schon während ihres Berufslebens als Konstrukteurin und Dozentin. Inzwischen im Ruhestand, widmet sie sich der Malerei besonders intensiv und studiert mit Begeisterung unterschiedliche Techniken. Mit ihnen experimentiert sie in ihren Werken. 

Freitag, 10. November 2017

Los Nr. 29 - Barbara Pohl - Landschaft mit roten Bäumen in Berlin-Wilmersdorf

Kunstauktion am 25.11.17 um 16:30 Uhr in der Königin-Luise-Stiftung


Los Nr. 29


Barbara Pohl

Landschaft mit roten Bäumen in Berlin-Wilmersdorf


copyright Barbara Pohl


Acryl auf Leinwand, 2016

B x H 50 x 60 cm, ungerahmt



Die Malerin Barbara Pohl, geboren 1942, war zunächst als Bauingenieurin tätig. Vor über 30 Jahren wandte sie sich der künstlerischen Malerei zu. An der Schule für darstellende und bildende Künste Die Etage in Berlin erhielt sie in einer Ausbildung das Fundament für ihr heutiges Schaffen. Vorwiegend mit Acryl arbeitend, spannt sich der Bogen ihrer Themen und Motive von Landschaften über Naturstudien bis zu Stillleben und Aktzeichnungen. 

Los Nr. 28 - Henrietta PitschPatsch - isla_perdida

Kunstauktion am 25.11.17 um 16:30 Uhr in der Königin-Luise-Stiftung


Los Nr. 28


Henrietta PitschPatsch

isla_perdida


copyright Henrietta PitschPatsch


FineArtPrint, 1/3, 2017

B x H 59,4 x 84,1 cm, ungerahmt



Die Berliner Künstlerin Henrietta PitschPatsch beschäftigt sich seit Kindheitstagen mit den Themen Heimat, Hoffnung und Haltung. Ihre Arbeiten verortet sie als Grenzgänge zwischen Augenblick und Bewegung, zwischen skulpturaler und performativer Raumerfahrung. isla_perdida entstand als Variation der Rauminstallation GVZ – Raum_2016_hh_01, die 2016 in der Hafencity Hamburg präsentiert wurde.

Donnerstag, 9. November 2017

Los Nr. 27 - Khereddin Obed - kunst für bildung

Kunstauktion am 25.11.17 um 16:30 Uhr in der Königin-Luise-Stiftung


Los Nr. 27


Khereddin Obed

kunst für bildung


copyright Khereddin Obed


Acryl auf Stoff, 2017

B x H 110 x 80 cm, ungerahmt



Der syrische Künstler Khereddin Obed hat in Idlib Kunst studiert und mehr als siebzehn Jahre an der dortigen Universität Bildende Kunst gelehrt. Seit 2014 lebt er in Deutschland. Auf der Flucht vor dem Krieg in Syrien, so berichtet er, sei er nicht nur mit dem Flugzeug geflogen, sondern zu Fuß durch Wälder geirrt und durch Flüsse geschwommen. Obed möchte den Menschen in Deutschland die syrische Kultur zeigen, denn nur durch Austausch, so ist er sich sicher, kann Integration gelingen. 

Los Nr. 26 - Jorge Machold - o.T.

Kunstauktion am 25.11.17 um 16:30 Uhr in der Königin-Luise-Stiftung


Los Nr. 26


Jorge Machold

o.T.


copyright Jorge Machold


Prägedruck, Unikat, 2015

B x H 58 x 49 cm, ungerahmt



1940 in Chemnitz geboren, arbeitete Machold nach einer Formerlehre und einem Studium als Techniker, Konstrukteur und Jazzmusiker. Ab 1966 lebte er als freischaffender Maler und Bildhauer in West-Berlin. Hier entstanden bereits erste Prägedrucke. Diese wurden auf einer selbstgebauten, hydraulischen Presse hergestellt, dabei die Platten einzeln eingefärbt. So ist jedes Stück ein Unikat. Machold lebte in Berlin und Gusborn (Lüchow-Dannenberg), er ist 2015 verstorben. Seine Witwe stellt dieses Werk aus seinem Nachlass für die Auktion zur Verfügung. Seine Arbeiten befinden sich in öffentlichen und privaten Sammlungen und wurden vielfach gezeigt.  

Mittwoch, 8. November 2017

Los Nr. 25 - Christiane Lenz - Kalender, Hilde Domin

Kunstauktion am 25.11.17 um 16:30 Uhr in der Königin-Luise-Stiftung


Los Nr. 25


Christiane Lenz

Kalender, Hilde Domin


copyright Christiane Lenz


Öl auf Leinwand, 2012

B x H je 80 x 120 cm, ungerahmt



1951 wurde Christiane Lenz in Berlin geboren. Im Anschluss an das Abitur studierte sie Kunstgeschichte an der FU in Berlin. Nach einem Kunststudium in Braunschweig bei Professor Ernst Strassner arbeitete sie bis 2006 als Kunstlehrerin, zunächst in Detmold und dann in Berlin. Hier lebt Christiane Lenz heute als freie Künstlerin. 

Los Nr. 24 - Daniela Kwee - Drei Elemente

Kunstauktion am 25.11.17 um 16:30 Uhr in der Königin-Luise-Stiftung


Los Nr. 24


Daniela Kwee

Drei Elemente


copyright Daniela Kwee


Mischtechnik auf Karton (geschnitten), 2017

B x H 14 x 15 cm
B x H 14 x 15 cm, gerahmt


Die Kunst führte die Berlinerin Daniela Kwee nicht nur an die HdK in ihrer Heimatstadt, sondern zu Studienaufenthalten an unterschiedliche Orte der Welt, u.a. nach Japan, China, Thailand, in die USA, nach Kanada und in den Mittleren Osten. Ihre künstlerische Tätigkeit umfasst auch die Vermittlung von Kunst in der Arbeit mit Kindern und Erwachsenen. Sie entwickelte Ausstellungskonzeptionen für die Fürst-Donnersmarck-Stiftung und Bühnenbilder für das Theater Zentrifuge in Berlin. 

Dienstag, 7. November 2017

Los Nr. 23 - Hans-Christian Kuhnow - kleine Katastrophe III / Peperoni vertrocknet

Kunstauktion am 25.11.17 um 16:30 Uhr in der Königin-Luise-Stiftung


Los Nr. 23


Hans-Christian Kuhnow

kleine Katastrophe III / Peperoni vertrocknet


copyright Hans-Christian Kuhnow


Bleistiftzeichnung, 1987

B x H 17,5 x 12,3 cm
B x H 40 x 50 cm, gerahmt



Während seines Studiums der Kunst- und Werkerziehung an der HdK gehörte Christian Kuhnow zu den Gründern des Atelier Rheinstraße, war Meisterschüler und absolvierte das 1. und 2. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien. In den 80er Jahren gewann er zweimal den ersten Preis in Wettbewerben Kunst-am-Bau. Später arbeitete er als Dozent für Computergrafik und seit 2000 ist er Kunstlehrer an der Königin-Luise-Stiftung. 

Jeder kann mitbieten - sichern Sie sich schriftlich Ihr Liebglingswerk!



Sie wollen mitbieten, können aber am 25. November nicht an der Auktion teilnehmen? Mit einem schriftlichen Gebot können Sie trotzdem für Ihr Lieblingswerk bieten. 
Einfach das  Formular auf der Homepage der Königin-Luise-Stiftung (www.kls-berlin.de)  herunterladen oder bei: kunstauktion@kls-berlin.com anfordern.





Die Versteigerungsbedingungen finden Sie ebenfalls noch einmal auf der Homepage der Stiftung zum Herunterladen oder bei

kunstauktion@kls-berlin.com  anfordern.



copyright: kunst für bildung 2017






Los Nr. 22 - Hans-Christian Kuhnow - Böschung gegenüber

Kunstauktion am 25.11.17 um 16:30 Uhr in der Königin-Luise-Stiftung


Los Nr. 22


Hans-Christian Kuhnow

Böschung gegenüber


copyright Hans-Christian Kuhnow


Bleistiftzeichnung, Fragment mit Risskante, 1987

B x H 24 x 32 cm
B x H 40 x 50 cm, gerahmt



Während seines Studiums der Kunst- und Werkerziehung an der HdK gehörte Christian Kuhnow zu den Gründern des Atelier Rheinstraße, war Meisterschüler und absolvierte das 1. und 2. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien. In den 80er Jahren gewann er zweimal den ersten Preis in Wettbewerben Kunst-am-Bau. Später arbeitete er als Dozent für Computergrafik und seit 2000 ist er Kunstlehrer an der Königin-Luise-Stiftung. 

Montag, 6. November 2017

Los Nr. 21 - Ingo Kühl - Am Meer

Kunstauktion am 25.11.17 um 16:30 Uhr in der Königin-Luise-Stiftung


Los Nr. 21


Ingo Kühl

Am Meer


copyright Ingo Kühl


Öl auf Papier, 2017

B x H 29,8 x 21 cm, ungerahmt



Ingo Kühl, geboren 1953 in Schleswig-Holstein, studierte Architektur in Kiel und Bildende Kunst, Kunstgeschichte und Architektur an der HdK Berlin. Seine Zeichnungen, Aquarelle und Gemälde hat Kühl auch auf Reisen und während längerer Aufenthalte in vielen Ländern dieser Welt geschaffen, z.B. auf den Lofoten, in der Südsee, in Chile oder Papua-Neuguinea. Seine Architektur-Skulpturen sind Modelle für begehbare Skulpturen. Kühl lebt und arbeitet in Berlin und in Keitum auf Sylt. 

Los Nr. 20 - Annette Kühl - o.T.

Kunstauktion am 25.11.17 um 16:30 Uhr in der Königin-Luise-Stiftung


Los Nr. 20


Annette Kühl

o.T.


copyright Annette Kühl


Acryl auf Papier, 2017

B x H 65 x 45 cm, ungerahmt



1955 in Frankfurt am Main geboren, studierte Annette Kühl Kunst, Mathematik, Pädagogik und Psychologie in Bonn, später Medizin in Berlin. Seit 1984 arbeitete sie zunächst als Kunsttherapeutin in Freiburg und Berlin. Inzwischen wirkt sie als Kunstpädagogin und Kuratorin in Berlin und auf Sylt und bietet dort Workshops für Erwachsene und Kinder an. 

Sonntag, 5. November 2017

Los Nr. 19 - Nadja Kring - Tisch bulgarisch (Serie „Reistafel“)

Kunstauktion am 25.11.17 um 16:30 Uhr in der Königin-Luise-Stiftung


Los Nr. 19


Nadja Kring

Tisch bulgarisch (Serie „Reistafel“)


copyright Nadja Kring


Radierung (Vernis mou) auf Büttenpapier, 1/8, 2012

Bild B x H 14,5 x 14,5 cm
Blatt B x H 34 x 27, ungerahmt


1979 in Berlin geboren, studierte die Künstlerin zunächst Japanologie und anschließend Bildende Kunst in Berlin. Nach einem Studienaufenthalt in Portugal (Universidade de Belas Artes de Lisboa) mit dem Schwerpunkt Gravur arbeitete sie als Radiererin und Druckerin. Eingeladen von der Stadt Itsukaichi verbrachte Kring das Jahr 2009 als Artist in Residence im Art Studio Itsukaichi bei Tokyo. 2010 schloss sie ihr Studium Großfach Kunst an der Universität der Künste ab. Von 2012 bis 2017 unterrichtete sie an der Königin-Luise-Stiftung. 

Los Nr. 18 - Nadja Kring - Stühle (Serie „Reistafel“)

Kunstauktion am 25.11.17 um 16:30 Uhr in der Königin-Luise-Stiftung


Los Nr. 18


Nadja Kring

Stühle (Serie „Reistafel“)


copyright Nadja Kring


Radierung (Vernis mou) auf Büttenpapier, 7/8, 2012

Bild B x H 16 x 15,4 cm
Blatt B x H 34 x 27, ungerahmt


1979 in Berlin geboren, studierte die Künstlerin zunächst Japanologie und anschließend Bildende Kunst in Berlin. Nach einem Studienaufenthalt in Portugal (Universidade de Belas Artes de Lisboa) mit dem Schwerpunkt Gravur arbeitete sie als Radiererin und Druckerin. Eingeladen von der Stadt Itsukaichi verbrachte Kring das Jahr 2009 als Artist in Residence im Art Studio Itsukaichi bei Tokyo. 2010 schloss sie ihr Studium Großfach Kunst an der Universität der Künste ab. Von 2012 bis 2017 unterrichtete sie an der Königin-Luise-Stiftung. 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...